Handwerker Newsfeed

redaktionelle Baulinks.de-Beiträge zur Baubranche
  1. Das Bundesbauministerium (BMWSB) und das Bundesverkehrs­mi­nis­te­rium (BMDV) haben die Stoffpreisgleitklausel bis zum 31. Dezember 2022 verlängert. Die Sonderregeln für den Umgang mit den gestie­ge­nen Baupreisen auf Baustellen des Bundes (Hoch- und Tiefbau) galt zu­nächst bis Ende Juni.
  2. Im Bauhauptgewerbe stieg das Geschäftsklima allerdings: Während die aktuelle Lage von den Unternehmen besser bewertet wurde, blieben allerdings die Erwartungen pessimistisch - wenn auch etwas weniger als im Vormonat.
  3. Allein der Wohnungsbau mit Neubau, Umbau, klima- und senioren­ge­rech­ter Sanierung sei ein Mammutprogramm für die Firmen, das mit den vor­han­de­nen, ohnehin voll ausgelasteten Kräften kaum zu schaffen sei, warnt die IG BAU.
  4. Die Materialknappheit auf deutschen Baustellen hat ihren Höchststand seit 1991 erreicht - das geht aus einer aktuellen Umfrage des ifo Insti­tuts hervor. Im Mai lag der Anteil der Unternehmen, die Knappheit mel­de­ten, im Hochbau bei 56,6% und im Tiefbau bei 44,8%.
  5. Das „Baugesetzbuch für Planer im Bild“ versteht sich als Standardwerk für alle, die in ihrer täglichen Praxis die bauplanungsrechtlichen Rege­lun­gen korrekt auslegen und anwenden müssen. Es erläutert anschau­lich mit über 250 Piktogrammen, Grafiken und Planbeispielen die Vor­ga­ben des Baugesetzbuches.
  6. Der Bundestag will am 30. Mai 2022 über den Etat des Bundes­mi­nis­te­ri­ums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) abstim­men. Der Einzelplan 25 des Haushaltsgesetzes 2022 sieht Ausgaben von knapp fünf Milliarden Euro vor.

Die Firma Baldibau ist Ihr Ansprechpartner für sämtliche Maler- und Ausbauarbeiten. Seien es lediglich Renovierungsarbeiten bis zu Teil-, Bad-, Komplett- bzw. Altbausanierungen. Wir übernehmen alle Arbeiten für Sie, selbstverständlich auch die Gesamtkoordination.

© 2009-2018 baldibau.de. Alle Rechte vorbehalten.